Forster Pechstein

Der Name leitet sich vom hohen Basaltanteil des Bodens ab.

Durch die Charakteristika von Boden und Kleinklima erhalten die im Pechstein gewachsenen Rieslingweine eine au├čerordentliche Mineralit├Ąt.

Die Weine probieren sich filigran und finessenreich, wirken schlank und lang anhaltend. Die Aromen erinnern an Zitrusfrucht, Feuerstein.

Die Lage umfasst 15 ha.